Bilder Ehejubiläen 2018

Foto: Monika Lechler / pixelio.de
Foto: Monika Lechler / pixelio.de

Dresden, 10.09.2018:

Zu einem großen "Fest der Ehejubiläen" haben sich in Dresden am Wochenende vom 8. und 9. September 210 Ehepaare getroffen, die in diesem Jahr ihre Silberne, Goldene, Diamantene oder Eiserne Hochzeit feiern. Wie in den vergangenen Jahren wurde die Feier mit identischem Programm an zwei Tagen angeboten. Nach einem Pontifikalamt mit Bischof Heinrich und Bischof emeritus Joachim in die Kathedrale hatten die Paare die Möglichkeit, sich von den Bischöfen einzeln segnen zu lassen. Zu einem Fototermin stellten sich die Jubiläumspaare danach in der Kathedrale auf den Stufen vor dem Hochaltar auf, bevor sie zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen ins Haus der Kathedrale eingeladen waren.

 

In seiner Predigt dankte Bischof Heinrich den Ehejubilaren für ihr Zeichen der Treue und des gelebten Glaubens. Zugleich schlug er einen Bogen vom Tagesevangelium zu den Jubelpaaren: wie Jesus den Taubstummen heilte und ihn dadurch an der Gemeinschaft teilhaben ließ, sei "Reden und Hören" auch eine der Grundlagen, dass Ehe gelänge.

 

Das "Fest der Ehejubiläen" gibt es in Dresden seit 2009. Zu dem Treffen in diesem Jahr kamen erneut katholische Ehepaare aus dem gesamten Bistum Dresden-Meißen zusammen, darunter auch zwei Paare, die sich vor 75 Jahren das Ja-Wort gaben und die in diesem Jahr ihre Gnadenhochzeit feiern können. Ganz spontan ließen sich darüber hinaus auch Ehepaare segnen, die als Teilnehmer des Kongresses "Christ in der Gegenwart" in Dresden weilten.